Flotel Piranha Eco Lodge

Veröffentlicht am 21. Januar 2012 - 14:12h

Die “Eco Reserve“ – Flotel Piranha Eco Lodge – mit einer Fläche von 103.000 Hektar, befindet sich am linken Ufer des Rio Solimões, oberhalb seines Zusammenflusses mit dem Rio Negro, mit dem er dann den Amazonasstrom bildet. Die Lodge steht unter demselben Schweizer Management wie die “Amazon Lodge“ und wurde 1997 gegründet, mit dem Ziel, die Vielfalt der zahlreichen, unterschiedlichen Ökosysteme in diesem, von einem dichten Wassernetz durchzogenen “Weisswasser-Gebiet“, zu schützen. Das “Flotel“, wie die Lodge im lokalen Jargon genannt wird – eine Wortverbindung aus Fluss und Hotel, denn es wurde auf der Basis eines Schleppkahns aufgebaut, der nicht nur auf dem Wasser schwimmt, sondern – und das ist ein ganz neues Lodging-Konzept: Er verändert auch seinen Standort innerhalb der gigantischen Fläche von insgesamt 180 Seen, die, je nach Wasserstand mit einander verbunden sind, sodass sich den Gästen jeden Monat eine neue Szenerie an Fauna und Flora erschliesst, denn diese Seen sind individuell von ganz unterschiedlichem Charakter und Szenario – eine Regenwald-Abenteuer-Lodge, die sich bewegt.

16 Appartements mit privatem Warmwasser-Duschbad und je zwei Einzelbetten – alle Fenster moskitosicher, Moskitonetze auch über den Betten – Kapazität für maximal 32 Gäste in Doppelzimmern. Rezeption und Bar – mit komfortablen Sofas, Hängematten und Sesseln, ideal zum Ausruhen nach den Ausflügen und zum Geniessen eines köstlichen Drinks im Gespräch mit Freunden. Es gibt auch einen Beobachtungsturm auf dem Schleppkahn selbst, von dem aus man die wechselnde Umgebung einsehen kann. Auf dem Dach – sämtliche Aufbauten sind in nativer, amazonensischer Architektur gehalten, rustikal und insgesamt gegen Moskitos geschützt – geniessen Sie in einer herrlichen Athmosphäre die wohlschmeckende, regionale Küche zu den Mahlzeiten.

Ein Generator mit 110 Volt wird gegen Abend während ein paar Stunden eingeschaltet – andere Lichtquellen kommen ebenfalls in Anwendung, wie zum Beispiel Fackeln im Freien oder 12-Volt Lampen in den Toiletten. Es gibt zwar kein gewärmtes Wasser, aber dessen natürliche Temperatur liegt bereits zwischen 26o und 32oC während des ganzen Jahres.

Anfahrt: Von Manaus per Boot den Rio Solimões aufwärts – vorbei am “Meeting of the Waters“ – zirka 120 km, Transfer zirka 4h.

Eckdaten der Flotel Piranha Eco Lodge

  • Eröffnung: 1997
  • Zimmer: 16
  • Zimmerausstattung: Je 2 Single-Betten, privates Duschbad, Waschbecken, Moskitofenster und Moskitonetze über den Betten – sauber und komfortabel
  • Inklusive: Transfers, Vollpension, Ausflugs-Programm und zweisprachigem Guide
  • Hoteldienstleistungen: Rezeption, Bar, Restaurant
  • Sport – und Freizeitangebote: Erkundungs-Touren, Boots- und Kanuausflüge
  • Akzeptierte Kreditkarten: keine Angaben

Transfer

Täglich ab 13:00 Uhr – Gesamtdauer zirka 4 Stunden. Der Transport der Gäste von Manaus zum “Flotel Piranha Eco Lodge“ ist unterteilt in vier Abschnitte:

  • 1. Manaus (Flughafen oder Hotel) – São Raimundo, ½ Stunde per Van oder Minibus
  • 2. São Raimundo – Cacao Pereira mit Boot, zirka 30 Minuten
  • 3. Cacao Pereira – Manacapuru, mit Van auf asphaltierter Strasse, zirka 60 Minuten
  • 4. Manacapuru – Flotel Piranha, per Boot durch Kanäle und Seen, zirka 1 Std.15 Minuten. (Rückweg umgekehrt).
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)