<script>

Aktuelles aus Brasilien

Aktuelle Nachrichten und Informationen von Politik über Kultur bis zur Natur aus der größten Amazonasregion Brasilien mit seinem unendlichen Regenwald.

Biologe entdeckt neue Schildkrötenart, die Sommerschlaf hält

Biologe entdeckt neue Schildkrötenart, die Sommerschlaf hält

Der Amazonas-Regenwald ist Heimat von mindestens 15 Arten von Süßwasserschildkröten. Die Zahl der Schildkrötenarten kann allerdings wesentlich höher sein, als bisher bekannt ist. Bekräftigt wird dies durch den jüngsten Fund einer neuen Süßwasserschildkrötenart im Osten des brasilianischen Amazonas-Regenwaldes, der Mesoclemmys jurutiensis. Sie hält einen Sommerschlaf, um der Trockenperiode zu entkommen und ist die Nummer 16 […] mehr »

Amazonas-Regenwald: Nächtliches Leuchten des Bodens führt zur Entdeckung neuer Pilzart

Amazonas-Regenwald: Nächtliches Leuchten des Bodens führt zur Entdeckung neuer Pilzart

Nachts, in Neumondnächten leuchtet in einigen Regionen des Amazonas-Regenwaldes der Boden. Hinter dem magischen Licht stehen lumineszierende Pilze. Von denen haben brasilianische Forscher nun eine neue Art entdeckt. Beeindruckt von dem Phänomen haben sie zudem ein kostenlos erhältliches Buch über die Geschichte der Entdeckung herausgegeben. Alles fing mit der Neugier der Pilzexpertin Noemia Ishikawa an. […] mehr »

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Auf der Insel der Jaguare lebt die größte Wildkatze Amerikas vom Fischfang

Auf der Insel der Jaguare lebt die größte Wildkatze Amerikas vom Fischfang

Der Amazonas-Regenwald beherbergt noch etliche Geheimnisse, wie das der Insel der Jaguars. Auf der leben die größten Wildkatzen Amerikas vor allem vom Fischfang. Noch ist die Insel als Estação Ecológica Maracá-Jipioca vor allem dem Naturschutz vorbehalten. Zutritt haben lediglich Forscher und Studenten. Das soll sich ändern. Geplant ist, auch mit einem touristischen Programm zum Erhalt […] mehr »

Amazonas-Regenwald verliert 794 Millionen Bäume in nur zwölf Monaten

Amazonas-Regenwald verliert 794 Millionen Bäume in nur zwölf Monaten

Allein in Brasilien hat der Amazonas-Regenwald zwischen August 2020 und Juli 2021 13.235 Quadratkilometer Wald verloren. Wird von 600 Bäumen pro Hektar ausgegangen, entspricht das über 794 Millionen Bäume, die in nur zwölf Monaten gefällt wurden oder 1.511 Bäumen, die pro Minute geschlagen wurden. Die Daten stammen vom brasilianischen Raumforschungsinstitut Inpe, das für seine Berechnungen […] mehr »

Forscher spüren weitere Baumgigangen im Amazonas-Regenwald Brasiliens auf

Forscher spüren weitere Baumgigangen im Amazonas-Regenwald Brasiliens auf

Seit Forscher 2019 im Amazonas-Regenwald einen Baumriesen von beinahe 90 Metern ausfindig gemacht haben, lässt das Thema die Forscher nicht mehr los. Jetzt haben sie weitere Giganten entdeckt. Darunter einen 66 Meter hohen Paranussbaum und zwei Angelim-vermelho mit 85,44 und 79,19 Metern Höhe. Eigentlich sind die Bäume des Amazonas-Regenwaldes etwa 40 bis 50 Meter hoch. […] mehr »

Forscher entdecken eine der kleinsten Schlangen der Welt in Schutzgebiet des Amazonas-Regenwaldes

Forscher entdecken eine der kleinsten Schlangen der Welt in Schutzgebiet des Amazonas-Regenwaldes

Der Parque Estadual do Utinga Camillo Vianna beherbergt etwa 40 Schlangenarten, darunter auch eine der kleinsten der Welt: Thyphlophis squamosus. Von der haben Forscher jetzt nach Jahrzehnten erstmals wieder zwei Exemplare entdeckt, ein Pärchen. Gefunden haben sie die Mini-Schlangen bei Bestandsaufnahmen in dem Schutzgebiet von Utinga, im brasilianischen Bundesstaat Pará im Amazonas-Regenwald. Gerade einmal zehn […] mehr »

Mit Hilfe von 3.000 Kleinbauern den Regenwald erhalten

Mit Hilfe von 3.000 Kleinbauern den Regenwald erhalten

Nicht immer richtet sich die Landwirtschaft gegen den Regenwald. Sie kann sogar helfen, degradierte oder gerodete Flächen wieder zu renaturieren. Ein Beispiel ist ein Projekt mit 3.000 Kleinbauern im brasilianischen Bundesstaat Pará. Der ist seit Jahren Rekordhalter bei den Abholzungen, für die unter anderem Rinderhaltung und Ackerbau verantwortlich gemacht werden. Das soll sich jetzt ändern. […] mehr »

Unesco und Luxusartikelunternehmen wollen gemeinsam Herz Amazoniens schützen

Unesco und Luxusartikelunternehmen wollen gemeinsam Herz Amazoniens schützen

Die Unesco, der Bundesstaat Amazonas und die Stiftung Amazônia Sustentável wollen gemeinsam den Regenwald im Herzen Amazoniens erhalten. Sie haben einen neuen Plan mit 118 Aktionen aufgelegt, die dem Biosphärenreservat Amazônia Central zugute kommen sollen. Unterstützt wird der Plan von einer französischen Gruppe multinationaler Unternehmen. Hauptziel ist es, die Artenvielfalt sowie die biologische Vielfalt des […] mehr »

Rondônia richtet Festival für Amazonien-Fischart aus

Rondônia richtet Festival für Amazonien-Fischart aus

In keiner anderen Region gibt es so viele Fischarten wie in den Gewässern Amazoniens. Bisher sind 2.257 Fischarten Amazoniens bekannt. Einer von ihnen ist der Schwarze Pacu oder Mühlsteinsalmler (Colossoma macropomum). Dem wird seit zwei Jahren ein eigenes Festival gewidmet, das ”Festival Nacional do Tampaqui da Amazônia”. Mit dem Festival soll unter anderem der Konsum […] mehr »

Tag Amazoniens: Bevölkerung steht hinter den „Hütern des Waldes“

Tag Amazoniens: Bevölkerung steht hinter den „Hütern des Waldes“

Noch sind etwa 80 Prozent der ursprünglichen Fläche des gigantischen Amazonas-Regenwaldes vorhanden. Doch sind Teilbereiche davon bereits degradiert und die Zerstörung des Regenwaldes geht ungebremst weiter. Die Auswirkungen der Rodungen sind in Brasilien bereits zu spüren. Aber es gibt auch Hoffnung. Immer mehr Brasilianer sprechen sich für den Schutz des Amazonas-Regenwaldes aus. Der Südosten, Süden […] mehr »