<script>

Aktuelles aus Brasilien

Aktuelle Nachrichten und Informationen von Politik über Kultur bis zur Natur aus der größten Amazonasregion Brasilien mit seinem unendlichen Regenwald.

Forscher auf der Spur von 30 Stockwerke hohen Baumgiganten

Forscher auf der Spur von 30 Stockwerke hohen Baumgiganten

Milliarden Bäume wachsen im Amazonas-Regenwald. Elf von ihnen sind jedoch eine absolute Besonderheit, und das weltweit. Es sind Baumgiganten mit 88 Metern Höhe, was in etwa einem Gebäude von 30 Stockwerken entspricht. Wie sie diese für Bäume ungewöhnliche Höhe schaffen, ist noch ein Rätsel. Forscher gehen jedoch davon aus, dass das lokale Klima eine wichtige […] mehr »

Forum will zum Schutz des Regenwaldes nachhaltige Nutzung Amazoniens fördern

Forum will zum Schutz des Regenwaldes nachhaltige Nutzung Amazoniens fördern

Diverse Beispiele zeigen, dass eine nachhaltige Nutzung des Amazonas-Regenwaldes ohne Rodungen und Zerstörung möglich ist. Jetzt greift erstmals ein internationales Forum dieses Thema auf. Im Mittlpunkt des Fórum Mundial Amazônia+21 steht ein Dialog über eine nachhaltige Entwicklung Amazoniens. Organisiert und unterstützt wird das Forum von diversen Einrichtungen Brasiliens, unter anderem vom brasilianischen Industrieverband CNI. Der […] mehr »

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Tag Amazoniens: Brauerei knüpft Bierpreis an Rodungsrate

Tag Amazoniens: Brauerei knüpft Bierpreis an Rodungsrate

Er ist der größte tropische Regenwald der Welt, mit einer immensen Artenvielfalt, zu der 40.000 verschiedene Planzenarten, 300 Säugetierarten und 1.300 Vogelarten gehören. Seiner Einzigartigkeit wurde in Brasilien am 5. September gedacht, dem Tag Amazoniens. Er wurde eingerichtet, um die Wichtigkeit des Amazonas-Regenwaldes ins Bewusstsein zu rufen. Etliche Projekte und Aktionen haben dazu stattgefunden. Auf […] mehr »

Biologen ehren Indio-Volk mit neu entdeckter Pfeiffroschart

Biologen ehren Indio-Volk mit neu entdeckter Pfeiffroschart

Mit etwa 400 Amphibienarten beheimatet der Amazonas-Regenwald so viele Amphibien, wie dies nur wenige Biome tun. Die genaue Anzahl der Arten ist indes ungewiss, weil Jahr für Jahr neue Froschlurcharten hinzu kommen. Das gilt auch für die sechs Pfeiffroscharten, die erst Anfang August ins Reich der wissenschaftlichen Erfassung Eingang fanden. Alle sechs wurden schon in […] mehr »

Brasilien verzeichnet einen starken Anstieg der Lauffeuer

Brasilien verzeichnet einen starken Anstieg der Lauffeuer

Der Amazonas steht wieder in Flammen. Im Juli 2020 gab es mehr Waldbrände als im gleichen Monat des Vorjahres. Die brasilianische Nationale Raumfahrtagentur veröffentlichte Bilder von 6.803 Waldbränden. Es entspricht einer Steigerung von 28 %. Seit seiner Wahl im Jahr 2019 hat der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro die Landwirtschaft und den Bergbau im Amazonasgebiet gefördert […] mehr »

Im Amazonas-Regenwald Brasiliens nehmen Brände und Rodungen weiter stark zu

Im Amazonas-Regenwald Brasiliens nehmen Brände und Rodungen weiter stark zu

Während immer mehr internationale Unternehmer, Investoren und Banken auf einen effektiven Schutz des Amazonas-Regenwaldes drängen, steigen in Brasilien die Zahlen der Rodungen und Großbrände. Im ersten Halbjahr 2020 wurden bereits etwa 3.069 Quadratkilometer Regenwald dem Erdboden gleich gemacht und damit 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Bränden sieht es ähnlich aus. Allein im […] mehr »

Steigende Regenwaldzerstörung: Unternehmer und Agro-Industrie fordern Maßnahmen

Steigende Regenwaldzerstörung: Unternehmer und Agro-Industrie fordern Maßnahmen

Der Druck auf die brasilianische Regierung zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes wächst. Nachdem sich internationale Investoren mit einem offenen Schreiben bei den brasilianischen Botschaften für die Erhaltung des Amazonas-Regenwaldes eingesetzt haben, fordern nun auch brasilianische Unternehmen Maßnahmen zur Bekämpfung der illegalen Kahlschläge sowie den Aufbau einer nachhaltigen und kohlendioxidarmen Wirtschaft. In einem Brief haben sich nun […] mehr »

Coronavirus beschleunigt Regenwaldzerstörung

Coronavirus beschleunigt Regenwaldzerstörung

Während die Welt mit der durch das Coronvirus ausgelösten Krise beschäftigt ist, steigen im Amazonas-Regenwald Abholzung und Zerstörung. Schon im vergangenen Jahr wurde ein Hoch verzeichnet. Im Vergleich dazu sind die Rodungsraten nun noch weiter gestiegen. Verzeichnet wurde in den ersten drei Monaten diesen Jahres ein erneuter trauriger Rekord. Von Januar bis März 2020 ist […] mehr »

Instituto Mamirauá testet in Amazonasregion Brasiliens Pflegeplan für Mohrenkaiman

Instituto Mamirauá testet in Amazonasregion Brasiliens Pflegeplan für Mohrenkaiman

Im brasilianischen Amazonas-Regenwald wird ein nachhaltiges Management der Mohrenkaimane getestet. Die bis zu sechs Meter groß werdenden Alligatoren wurden einst wegen ihres Fleisches und Leders gejagt, was 1967 in Brasilien verboten wurde. Mittlerweile haben sich ihre Bestände aber erholt. In der Roten Liste der bedrohten Tierarten des IUCN (International Union for Conservation of Nature) ist […] mehr »

Forscher feiern Schutzerfolg: In Natur entlassene Manati-Dame schwanger

Forscher feiern Schutzerfolg: In Natur entlassene Manati-Dame schwanger

Baré ist als Waisenkind in Gefangenschaft aufgewachsen. Jetzt ist die Amazonas-Manati-Dame schwanger. Die Forscher feiern dies als großen Erfolg, weil Baré erst 2018 in die Freiheit entlassen worden ist. Sie hat aber scheinbar sofort Anschluss zu anderen Peixe-Boi gefunden, wie die Manatis in Brasilien genannt werden. Die Geschichte von Baré hätte auch anders ausgehen können. […] mehr »