<script>

Aktuelles aus Brasilien

Aktuelle Nachrichten und Informationen von Politik über Kultur bis zur Natur aus der größten Amazonasregion Brasilien mit seinem unendlichen Regenwald.

Coronavirus beschleunigt Regenwaldzerstörung

Coronavirus beschleunigt Regenwaldzerstörung

Während die Welt mit der durch das Coronvirus ausgelösten Krise beschäftigt ist, steigen im Amazonas-Regenwald Abholzung und Zerstörung. Schon im vergangenen Jahr wurde ein Hoch verzeichnet. Im Vergleich dazu sind die Rodungsraten nun noch weiter gestiegen. Verzeichnet wurde in den ersten drei Monaten diesen Jahres ein erneuter trauriger Rekord. Von Januar bis März 2020 ist […] mehr »

Instituto Mamirauá testet in Amazonasregion Brasiliens Pflegeplan für Mohrenkaiman

Instituto Mamirauá testet in Amazonasregion Brasiliens Pflegeplan für Mohrenkaiman

Im brasilianischen Amazonas-Regenwald wird ein nachhaltiges Management der Mohrenkaimane getestet. Die bis zu sechs Meter groß werdenden Alligatoren wurden einst wegen ihres Fleisches und Leders gejagt, was 1967 in Brasilien verboten wurde. Mittlerweile haben sich ihre Bestände aber erholt. In der Roten Liste der bedrohten Tierarten des IUCN (International Union for Conservation of Nature) ist […] mehr »

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Forscher feiern Schutzerfolg: In Natur entlassene Manati-Dame schwanger

Forscher feiern Schutzerfolg: In Natur entlassene Manati-Dame schwanger

Baré ist als Waisenkind in Gefangenschaft aufgewachsen. Jetzt ist die Amazonas-Manati-Dame schwanger. Die Forscher feiern dies als großen Erfolg, weil Baré erst 2018 in die Freiheit entlassen worden ist. Sie hat aber scheinbar sofort Anschluss zu anderen Peixe-Boi gefunden, wie die Manatis in Brasilien genannt werden. Die Geschichte von Baré hätte auch anders ausgehen können. […] mehr »

Neue Expedition zu Urwald-Giganten Amazoniens geplant

Neue Expedition zu Urwald-Giganten Amazoniens geplant

Forscher stoßen im Amazonas-Regenwald immer wieder auf neue Geheimnisse. Jetzt wollen sie den Giganten auf die Spur kommen. Die Giganten, das sind über 80 Meter hohe Urwaldriesen, von denen einzelne Exemplare erst im vergangenen Jahr entdeckt wurden. Zuerst waren sie auf Satellitenbildern des Raumforschungsinstitutes Inpe zu sehen. Dann haben sich brasilianische und internationale Forscher auf […] mehr »

Forscher entdecken im Amazonas-Regenwald Affen mit weißem Bart

Forscher entdecken im Amazonas-Regenwald Affen mit weißem Bart

Der Amazonas-Regenwald gehört weltweit zu den Biomen mit der höchsten Zahl von Affenarten. Die ist zudem am Steigen. Erst unlängst haben die Forscher eine weitere, neue Primatenart entdeckt, die in der Amazonas-Region lebt: den Plecturocebus parecis. Er gehört zu den relativ kleinen Springaffen, deren Körper-Rumpflänge je nach Art nur zwischen 23 und 46 Zentimeter beträgt. […] mehr »

Ausstellung der Fotografin Claudia Andujar über Yanomami-Indios reist durch Europa

Ausstellung der Fotografin Claudia Andujar über Yanomami-Indios reist durch Europa

Mit über 300 Fotografien, Dokumenten, Zeichnungen und einer audiovisuellen Installation macht in Paris die Ausstellung “Claudia Andujar, La Lutte yanomami“ auf das Leben der Yanomamis und ihren Kampf gegen die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes aufmerksam. Die Ausstellung steht aber auch für den Einsatz der in der Schweiz (Neuchâtel) geborenen Fotografin Claudia Andujar für die Yanonamis, denen […] mehr »

Amazonas-Regenwald: Forscher entdecken mehrere Jahrhunderte alte, künstlich angelegte Inseln

Amazonas-Regenwald: Forscher entdecken mehrere Jahrhunderte alte, künstlich angelegte Inseln

Mit gigantischen Bauwerken stellen die Ureinwohner des Amazonas-Regenwaldes die Forscher einmal mehr vor ein neues Rätsel. Archäologen des Instituto Mamirauá haben mitten im Amazonas-Regenwald künstlich angelegte Inseln entdeckt, für deren Bau Unmengen von Erdaushub bewegt worden ist. Zwischen einem und drei Hektar sind die über 20 entdeckten Inseln groß. Darüber hinaus sind sie bis zu […] mehr »

16-Jährige „Greta Thunberg Amazoniens“ ruft Welt um Unterstützung zum Schutz des Regenwaldes auf

16-Jährige „Greta Thunberg Amazoniens“ ruft Welt um Unterstützung zum Schutz des Regenwaldes auf

Mit einem Video ruft eine 16-Jährige des indigenen Volkes der Munduruku die Welt um Unterstützung zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes, seiner Ureinwohner und ebenso des Klimas auf. Gehör hat sie bereits bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen und ebenso im Vatikan gefunden. Beka Munduruku heißt die 16-Jährige, die von Umweltschützern als “Greta Thunberg Amazoniens“ betitelt wird. […] mehr »

Forscher entdecken Amazonas-Frucht mit außerordentlichem Nährwert

Forscher entdecken Amazonas-Frucht mit außerordentlichem Nährwert

Der Amazonas-Regenwald gilt als Königreich der Früchte. Laut dem brasilianischen landwirtschaftlichen Forschungsinstitut Embrapa werden in ihm die Früchte von 220 verschiedenen Pflanzen geerntet und verzehrt. Dazu gehört auch die Caramuri. Dieser bescheinigen Wissenschaftler des brasilianischen Amazonasforschungs-Institutes Inpa nicht nur einen hohen Nährwert, sondern auch funktionelle Eigenschaften. Viele der Amazonas-Früchte sind lediglich in der Region bekannt, […] mehr »

Yanomamis setzen Goldausbeute Bio-Schokolade aus Amazonas-Regenwald entgegen

Yanomamis setzen Goldausbeute Bio-Schokolade aus Amazonas-Regenwald entgegen

Mit tausend Tafeln feiner Bio-Schokolade haben die Yanomami-Indios der brasilianischen Amazonas-Region den Auftakt zu einem besonderen Projekt gegeben. Mit ihm soll gegen die illegale Ausbeutung des Indio-Territoriums Yanomami vorgegangen werden. Begonnen hat das Projekt mit einem von der Vereinigung Associação Wanasseduume Ye’kwana ausgerichteten Workshop im Juli 2018. Unterstützt wurde er vom Institut Socioambiental (ISA) und […] mehr »