<script>

Aktuelles aus Brasilien

Aktuelle Nachrichten und Informationen von Politik über Kultur bis zur Natur aus der größten Amazonasregion Brasilien mit seinem unendlichen Regenwald.

Amazonas-Araponga erreicht mit seinem Ruf Weltrekord

Amazonas-Araponga erreicht mit seinem Ruf Weltrekord

Der im Amazonas-Regenwald lebende Vogel Araponga-da-Amazônia ist der lauteste Vogel der Welt. Kein anderer erreicht mit seinem Gesang soviel Dezibel wie er. Mit 125 Dezibel übertönt er sogar einen Presslufthammer, wie Mario Cohn-Haft vom Amazonasforschungsinstitut Inpa sagt. Zu sehen ist der etwa taubengroße, weiße Vogel selten. Sein Ruf ist indes über 1,5 Kilometer weit zu […] mehr »

Yanomami-Indio für seinen Einsatz für Amazonien mit Alternativ-Nobelpreis ausgezeichnet

Yanomami-Indio für seinen Einsatz für Amazonien mit Alternativ-Nobelpreis ausgezeichnet

Der Aktivist und Indio-Führer Davi Kopenawa ist mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet worden, dem “Alternativen Nobelpreis“. Prämiert wird damit ebenso die “Hutukara Associação Yanomami“, die von Kopenawa mitgegründet wurde. Gemeinsam mit der Hutukara Associação Yanomami widersetzte sich Davi Kopenawa erfolgreich der rücksichtslosen Ausbeutung indigener Gebiete in der Amazonas-Region und schütze das „gemeinsame planetarische Erbe“, […] mehr »

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien: Militäreinsatz und verstärkte Kontrollen verringern Zahl der Großbrände

Brasilien: Militäreinsatz und verstärkte Kontrollen verringern Zahl der Großbrände

Nachdem im August im brasilianischen Amazonas-Regenwald eine hohe Zahl von Bränden für weltweite Bestürzung gesorgt hat, zeigt die jüngste Bilanz eine Abnahme. Erreicht wurde dies durch den Einsatz von 8.170 Soldaten, Feuerwehrleuten und Mitarbeitern der staatlichen Einrichtungen, 143 Fahrzeugen, zwölf Flugzeugen, 87 Booten und verstärkten Kontrollen. Noch vor einigen Wochen haben Brasliens Präsident Jair Bolsonaro […] mehr »

Zum Tag Amazoniens gründen Organisationen einen Fonds zum Schutz des Regenwaldes

Zum Tag Amazoniens gründen Organisationen einen Fonds zum Schutz des Regenwaldes

Der Amazonas-Regenwald ist für das Klima von großer Bedeutung. Derzeit ist er allerdings durch eine steigende Zahl von Rodungen und Großbränden bedroht. Um den größten Tropenwald der Welt zu erhalten und seinen ökologischen Kollaps zu vermeiden, haben diverse Organisationen Amazoniens den digitalen Fonds “Friends of the Amazon“ gegründet. Der wurde zum Tag Amazoniens (gestern 05.09.) […] mehr »

Südamerikaner schlagen Pakt zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes vor

Südamerikaner schlagen Pakt zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes vor

Kolumbien will einen länderübergreifenden Pakt zum Schutz des Amazonas-Regenwaldes bei der UN-Versammlung in New York im September vorlegen. Der Pakt soll eine Antwort auf die Großbrände sein, die momentan in der Amazonas-Region Brasiliens und Boliviens wüten. Mit der Initiative soll laut dem kolumbianischen Präsident Iván Dunque der größte Regenwald der Welt vor einer weiteren Zerstörung […] mehr »

Nach Protesten: Militäreinsatz zur Bekämpfung von Großbränden in Brasiliens Amazonas-Region

Nach Protesten: Militäreinsatz zur Bekämpfung von Großbränden in Brasiliens Amazonas-Region

Nach internationaler Kritik hat Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro nun mit einem Dekret den Einsatz von Militär erlaubt, um die Brände und illegalen Rodungen in der Amazonas-Region zu bekämpfen. Seit Wochen wüten im Amazonas-Regenwald eine hohe Zahl von Großbränden. Nach Daten des brasilianischen Raumforschungsinstitutes Inpe sind von Januar bis zum 23. August 56.131 Brandherde registriert worden. […] mehr »

Brasilien: Invasionen in Indio-Territorien des Amazonas-Regenwaldes nehmen zu

Brasilien: Invasionen in Indio-Territorien des Amazonas-Regenwaldes nehmen zu

In Brasilien häufen sich Berichte über Invasionen in Indio-Territorien der Amazonasregion. Verantwortlich gemacht werden dafür vor allem der illegale Bergbau und die Landnahme durch Rinderhalter. Der katholische Indigenenrat Cimi hat schon im Januar auf eine Zunahme der Invasionen hingewiesen. In mindestens sechs bereits ausgewiesenen Indio-Territorien wurden zu der Zeit der Einschlag von Holz, Rodungen für […] mehr »

Amazonas-Manatee regeln das Gleichgewicht der Flüsse Amazoniens

Amazonas-Manatee regeln das Gleichgewicht der Flüsse Amazoniens

Der Amazonas-Manatee spielt für das ökologische Gleichgewicht der Flüsse Amazoniens eine große Rolle. Er verhindert, dass sich Wasserpflanzen zu stark ausbreiten und sorgt für das Wachstum von Phyto- und Zooplankton, die wiederum Nahrungsbasis für viele Fische und andere Tierarten wichtig sind. Würde der Peixe-Boi, wie der Manatee in Brasilien genannt wird, aussterben, gäbe es ernste […] mehr »

Indios und Flussanlieger des Amazonas-Regenwaldes bieten Kunsthandwerk im Internet an

Indios und Flussanlieger des Amazonas-Regenwaldes bieten Kunsthandwerk im Internet an

In den Händen der im Amazonas-Regenwald lebenden Menschen verwandeln sich Fasern von Palmen, Lianen, Nüsse, Samen und Holzstücke in Kunsthandwerk. Ihr Artesanato bieten Indios und Ribeirinhos (Flussanlieger) nun im Internet zum Kauf an. Handgeschnitzte Tiere des Regenwades, Tischsets aus der Faser der Bacaba-Palme, Korbwaren, Rucksäcke, Schlüsselanhänger und Weinregale sind einige der Beispiele, die von den […] mehr »

Rodungen bedrohen gefährdete Affenart

Rodungen bedrohen gefährdete Affenart

Die Rodungen in der Amazonas-Region bedrohen einen der größten Primaten des Amazonas-Regenwades, den Macaco-barrigudo (Lagothrix cana). Er könnte in den nächsten 30 Jahren bis zu 59 Prozent seines Lebensraumes verlieren, wie eine Studie des Institutes Desenvolvimento Sustentável Mamirauá aufzeigt. Von der IUCN (International Union for Conservation of Nature) ist der Macaco-barrigudo in der Roten Liste […] mehr »