<script>

Die Geschichte der Menschen in Amazonien

Indio

Unsere mehrteilige Reportage Die Geschichte der Menschen in Amazonien schildert die Erstbesetzung des südamerikanischen Regenwaldes durch den Menschen und dessen Weiterentwicklung in einer Region, die wir inzwischen als “Amazonien“ bezeichnen. Wir haben dabei die bedeutendsten Geschehnisse zusammengefasst, die im Lauf der Jahrhunderte für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Amazoniens richtungweisend gewesen sind, und schildern auch die Schicksale von Menschen, die mit dem Regenwald in Harmonie zu leben. Unsere berechtigte Hoffnung ist, dass die vorliegenden Informationen zu einem innigeren Verständnis der historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenhänge eines immer noch geheimnisumwitterten Teil Südamerikas beitragen mag ... zur Reportage »

Aktuelle News auf dem AmazonasPortal

Peru holzt jährlich 123.000 Hektar Regenwald ab

Peru holzt jährlich 123.000 Hektar Regenwald ab

In Peru werden verschwinden durchschnittlich pro Jahr über 123.000 Hektar Amazonas-Regenwald. Zwischen 2001 und 2016 Die Kahlschläge der vergangenen Jahre liegen allerdings noch über diesem Durchschnitt. Dem Umweltportal Mongabay zufolge ... mehr »

Forscher fordern Aufnahme der Flußdelfine Amazoniens in Rote Liste

Forscher fordern Aufnahme der Flußdelfine Amazoniens in Rote Liste

Die rosafarbenen Flußdelfine Amazoniens sind gefährdet. Laut Wissenschaftlern halbiert sich ihr Bestand alle zehn Jahre. Sie fordern deshalb die Aufnahme der Botos-cor-de-rosa in die internationale Rote Liste des IUCN und ... mehr »

Mercosul soll „fliegende Flüsse“ Amazoniens schützen

Mercosul soll „fliegende Flüsse“ Amazoniens schützen

Der Amazonas-Regenwald ist der wichtigste Niederschlagsproduzent Südamerikas. Wie die von ihm erzeugten “fliegende Flüsse“ geschützt werden können, damit haben sich Spezialisten bei einem Treffen des südamerikanischen Mercosul-Parlaments beschäftigt. Durch die ... mehr »

 

Aktuelles Amazonas-Video

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Tiere und Planzen im Amazonas

  • Art: Carapa guianensis
Foto
mehr darüber erfahren »

Ausgewählte Artikel aus dem AmazonasPortal

Wasserpflanzen im Amazonas

Wasserpflanzen im Amazonas

Versteck, Schatten, Solarium, Nahrung, Unkraut – den Wasserpflanzen hat man viele Definitionen zugeschoben – dass sie schön sind und die Natur harmonisch abrunden, wird dabei meistens vergessen. Es gibt viele ... mehr »

Flüsse und Stromschnellen

Flüsse und Stromschnellen

Flüsse, Bäche, Stromschnellen – vor behäbig bis wild reicht das Spektrum der „Wasserwege“ rund um die Amazonas-Stadt Santarém im Norden Brasilien. Und sie laden zu einer Entdeckungstour ein, auf die ... mehr »

Region des Rio Tapajós

Region des Rio Tapajós

Die schon beschriebene Stadt Santarém, die ebenfalls noch zum Bundesstaat Pará gehört und 710 km weiter westlich von Belém an der Mündung des Rio Tapajós in den Amazonasstrom liegt, haben ... mehr »

 

Monte Roraima

Monte Roraima

Der Monte Roraima bewahrt Geheimnisse von denen die Literatur inspiriert wurde. In seinem Buch “The Lost World“ hat Arthur Conan Doyle, (Schöpfer der Figur Sherlock Holmes), einen Wissenschaftler beschrieben, die ... mehr »

Opernhaus Manaus – Teatro Amazonas

Opernhaus Manaus – Teatro Amazonas

Das historische “Teatro Amazonas” oder Opernhaus liegt im Herzen der Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas, mitten im grössten Regenwaldgebiet Brasiliens. Hier findet jedes Jahr im April das “Festival Amazônas de Ópera“ ... mehr »

Der Amazonas-Strom

Der  Amazonas-Strom

Der an Wasservolumen grösste Strom unseres Planeten entstand vor 11,8 Millionen Jahren. Das gesamte Studium der Lebensgeschichte des Amazonas-Stroms basiert auf paläontologischen Analysen (Fossilien von Tieren und Pollen) sowie sedimentaren ... mehr »