<script>

Bundesstaat Maranhão » Seite 2

Veröffentlicht am 25. November 2011 - 14:29h

Die bedeutendsten Flüsse

Tocantins, Gurupi, Grajaú, Pindaré, Mearim, Parnaíba, Turiaçu, Itapecuru – die Flüsse, welche den Bundesstaat Maranhão bewässern, gehören zum grössten Teil dem nördlichen und nordöstlichen hydrografischen Becken an, das eine Fläche von 981.661,6 Quadratkilometer bedeckt.

Die Vegetation

Im Osten Kokospalmen-Wälder und Mangrove-Dschungel in der Küstenregion – Amazonas-Regenwald im Westen – Cerrado-Savanne im Süden. Im nordwestlichen Teil des Bundesstaates befindet sich das so genannte “Amazônia Maranhênse“ (das Amazonien von Maranhão) – innerhalb dieser Regenwaldzone, mit der typischen Vegetation Amazoniens, herrscht ein tropisch-feuchtes, äquatoriales Klima.

Die meist bevölkerten Städte

São Luis, Imperatriz, Timon, Caxias, São José de Ribamar, Codó, Açailândia, Bacabal.

Die regionale Uhrzeit

(im Vergleich zu Brasília)
Kein Zeitunterschied.

Aus der Wirtschaft

Heute basiert die Wirtschaft von Maranhão auf Industrie (Aluminium, Nahrungsmittel und Holz), auf Dienstleistungen, auf dem Extrativismus (Babaçu-Palmöl), der Landwirtschaft (Maniok, Reis und Mais) und auf der Viehzucht.

Der Extrativismus gehört zu einer der bedeutendsten Aktivitäten des Bundesstaates Maranhão, der auch als “Terra das Palmeiras“ (Palmen-Staat) bekannt ist. Unter den nativen Palmenarten, die im Staat vorkommen – vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen – sind das die “Babaçu“ (Orbignya phalerata, Mart.) und die “Carnaúba“ (Copernicia prunifera).

Je nach Standort sind ebenfalls von Bedeutung die “Buriti“ (Mauritia flexuosa), die “Juçara“ (Euterpe edulis) und die “Bacaba“ (Oenocarpus bacaba) – alles Palmenarten, deren Früchte national und international begehrte Säfte, Öle oder sonstige wertvolle Ingredienzien enthalten, die für die Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie sowie die Pharmazie von Bedeutung sind. Es existieren grosse Kalkreserven im Bundesstaat, aus denen im Jahr eine Produktion von 330.700.000 Tonnen gefördert werden.

Bound bundle  .  .  .
Pampa Hermosa
Aguajal
Aguajal
Aguaje palms
Aguajal
Lagoa seca
Lagoa seca
buritizal de canga
buritizal de canga
Lagoa com buritizal
Lagoa com buritizal
Lagoa com buritizal
Lagoa com buritizal
Bananaquit (Coereba flaveola)
Mauritia flexuosa L.f.
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Landwirtschaft und Viehzucht bilden ebenfalls eine nicht unbedeutende Säule der Wirtschaft von Maranhão – die bedeutendsten Agrarprodukte sind Maniok, Reis, Mais, Soja und Bohnen. Die Viehzucht im Bundesstaat hatte Mitte der 90-er Jahre einen Stand von 4 Millionen Rindern, 3 Millionen Schweinen, 500.000 Ziegen, 287.000 Pferden und 18 Millionen Geflügel erreicht.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)