Abholzung im Amazonas-Regenwald nimmt 2014 wieder leicht zu

Veröffentlicht am 20. August 2014 - 17:15h unter Aktuelles aus Brasilien, News zu Abholzung & Co.

1469098242_03a467fe1e_zNachdem in den vergangenen Jahren im Amazonas-Regenwald weniger Kahlschläge verzeichnet wurden, steigen sie seit zwei Jahren wieder an. Nach den neuesten Zahlen sind zwischen August 2013 und Juli 2014 etwa 2.044 Quadratkilometer Regenwald abgeholzt worden. Allerdings handelt es sich dabei lediglich um ein vorläufiges Ergebnis. Nach Einschätzung der Forscher wird die tatsächliche Kahlschlagsfläche wesentlich höher liegen.

Zum zweiten Mal in Folge konstatiert das Institut Imazon eine Erhöhung der abgeholzten Flächen des Amazonas-Regenwaldes. Die Daten beruhen dabei auf dem System SAD, dem Warnsystem für Kahlschläge. Das verzeichnet mit Hilfe von Satelliten allerdings lediglich Flächen, die größer als 12,5 Hektar sind. Dennoch zeigt das SAD, dass vor allem in den zwei Monaten der Fußballweltmeisterschaft wesentlich mehr Waldfläche verloren gegangen ist, als das im Vorjahr der Fall war. Im Juni lag die Zahl mit 843 Quadratkilometern gar um 354 Prozent über der von 2013, im Juli 2014 wurden 134 Prozent mehr abgeholzt als im Vorjahr.

Jedoch wird davon ausgegangen, dass die tatsächlich abgeholzten Flächen noch wesentlich größer sind. Genauere Zahlen dazu werden vom Nationalen Institut für Raumforschung erwartet, das mit dem System „PRODES“ arbeitet und auch kleinere Flächen registriert. Im Jahr 2013 verzeichnete es eine Abnahme der Waldfläche von 5.843 Quadratkilometern, während mit dem SAD-System des Imazon lediglich 2007 Quadratkilometer registriert worden waren.

Während die Kahlschläge wieder leicht gestiegen sind, hat die Degradierung des Regenwaldes abgenommen. Die Flächen, bei denen beispielsweise nur das Unterholz oder einzelne Bäume geschlagen wurden, summierten sich im Untersuchungszeitraum auf 711 Quadratkilometer. Im Jahr 2013 waren es 1.555 Quadratkilometer.

Auch im langfristigen Vergleich scheint der Waldverlust nach und nach abzunehmen. So lag die Kahlschlagfläche im brasilianischen Amazonas-Regenwald vor zehn Jahren noch bei gigantischen 27.772 Quadratkilometern. Bis zum Jahr 2012 sind die jährlichen Raten jedoch stetig gesunken.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)