Amazonas-Metropole Manaus soll wieder grüner werden

Veröffentlicht am 5. Januar 2015 - 16:54h unter Aktuelles aus Brasilien

OLYMPUS DIGITAL CAMERADas Jahr 2015 wird für die Amazonas-Hauptstadt Manaus einiges an Veränderungen bringen. Nach den Plänen des Umweltsekretariats der Stadt und des Bundesstaates Amazonas sollen 10.000 Bäume gepflanzt und die Parkanlagen erweitert werden. Daß Manaus grüner werden soll hat einen Grund. Beim Vergleich des Baumbestandes der brasilianischen Städte mit mehr als einer Millionen Einwohner landete die Amazonas-Metropole lediglich auf dem vorletzten Platz.

Dass ausgerechnet die Stadt, die inmitten der grünen Lunge des Erdballs liegt, so wenige Grünflächen und Bäume aufweist, ist 2012 durch eine Veröffentlichung des brasilianischen Statistikamtes IBGE bekannt geworden. Die Behörde hatte den Baumbestand der 15 größten Städte Brasiliens verglichen. Manaus schaffte dabei allerdings nur den 14. Platz.

Die Stadtväter haben umgehend reagiert. 2013 und 2014 sind bereits über 7.000 Bäume gepflanzt worden, um die Metropole wieder zu begrünen. Die Pläne für 2015 sind jedoch noch ehrgeiziger. Danach soll der Baumbestand um weitere 10.000 Exemplare erweitert werden. Geplant ist zudem ein Projekt namens „Espaço Verde” (Grünraum). Mit diesem will das Umweltsekretariat vor allem in den bevölkerungsreicheren Stadtteilen für mehr Grünflächen sorgen. Im Vordergrund steht dabei eine Vernetzung der vereinzelten Waldfragmente, die es in Manaus noch gibt. Das Projekt kommt somit nicht nur der Umwelt zugute, sondern wird ebenso die Wohn- und Lebensqualität verschiedener Viertel verbessern. Gedacht ist dabei ebenso an ein Radwegenetz und Trimm-Dich-Einrichtungen. Angekündigt wurde zudem eine Renovierung des botanischen Gartens Horto Municipal in der Südzone der Stadt.

Das Umweltsekretariat des Bundesstaates Amazonas will darüber hinaus einen Aktionsplan aufstellen, um die Kahlschlagsrate im Regenwald stärker zu verringern. Angestrebt wird dabei, die Rate auf 350 Quadratkilometer zu senken. Im Jahr 2014 sind nach offiziellen Angaben im Bundesstaat Amazonas 464 Quadratkilometer den Kettensägen zum Opfer gefallen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)