1. Internationalen Spiele Indigener Völker in Palmas (Tocantins), September 2015

Veröffentlicht am 8. März 2015 - 12:46h unter Aktuelles aus Brasilien

Der 1. internationale Wettkampf der Indigenen Weltspiele wird in Palmas (Bundesstaat Tocantins), vom 15. bis 27. September 2015 stattfinden. Beim Event werden rund 2.000 indigene Athleten aus 30 Ländern teilnehmen. Mit dem Slogan “2015 sind wir alle Eingeborene“, bereitet sich die Stadt Tocantins auf den Empfang der Athleten aus Dutzenden von Ethnien aus der ganzen Welt vor.

AgenciaBrasil-Indiospiele

Ausser den amerikanischen Eingeborenen werden Völker aus Australien, Japan, Norwegen, Russland, China und den Philippinen anwesend sein. Allein aus Brasilien dürften zirka 22 Ethnien an diesem Wettkampf teilnehmen. Im Bundesstaat Tocantins gibt es sieben Ethnien mit einer Bevölkerung von etwa 10.000 Personen. Schiessen mit Pfeil und Bogen, Speerwerfen, Seilziehen, Einhundert-Meterlauf, traditonelles Kanurennen, Wettlauf mit “Tora“ (Baumstamm), Ringkampf, Fussball, “Xikunahati“ (Kopfball), Schwimmen und Leichtathletik gehören zu den Modalitäten, die in Palmas zur Austragung kommen.

Die “Jogos dos Povos Indígenas“ wurden in Brasilien zum ersten Mal 1996 veranstaltet, und zwar in Goiânia (Bundesstaat Goiás). Seither hat dieser nationale Event schon dreizehnmal stattgefunden. Jetzt wird das indigene Turnier zum ersten Mal mit internationalen Teilnehmern ausgetragen.