Baumsteiger- & Pfeilgiftfrösche

Veröffentlicht am 23. November 2011 - 20:43h

Die Mehrzahl der Dendrobatidae-Arten (Baumsteiger-, Pfeilgift-, oder Farbfrösche) ist tagaktiv – sie leben auf dem Boden des Regenwaldes und haben eine Körpergrösse unter 3 cm. Die Gattungen Phyllobates und Dendrobates sind die farbigsten und giftigsten. Die Gattung Colosthetus, zu der mehr als 50% der Familie gehören, ist weniger farbenfreudig.

Spezies dieser Familie legen ihre Eier ausserhalb des Wassers ab, die Männchen kümmern sich um das Gelege, und die Larven werden auf dem Rücken des Vaters oder der Mutter zum Wasser transportiert. Die Larven einiger Dendrobates-Arten und Colostethus beebei entwickeln sich innerhalb der Bromelienachseln und werden von der Mutter mit Eiern gefüttert. Bei vier Colosthetus-Arten entwickeln sich die Larven direkt am Ort der Eiablage.

Die Dendrobatidae-Arten sind verteilt auf tropische und subtropische Regionen von Nicaragua bis in den Südosten Brasiliens und Boliviens. Die Familie besteht aus neun Gattungen und 216 Arten. Jedoch werden kontinuierlich neue Arten in Amazonien entdeckt. Die Art Epipedobates wird von einigen Autoren als zur Gattung Allobates gehörig angesehen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)