<script>

Ozelot – Jaguatirica

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 12:24h unter Säugetiere
Überblick
  • Portugiesisch: Jaguatirica
  • Spezies: Leopardus pardalis
  • Familie: Feloidea (Katzenartige)
  • Ordnung: Carnivora (Raubtiere)
Foto

Der Jaguatirica oder Ozelot ist ein nachtaktiver Einzelgänger – er kannn exzellent schwimmen und Bäume erklettern. Das Territorium eines männlichen Exemplars beläuft sich in etwa auf 18 Quadratkilometer.

Vorkommen

Nord-, Zentral- und Südamerika, Amazonien.

Lebensraum

Caatinga, Cerrado, Pantanal – besonders tropische und subtropische Waldregionen – inklusive Galeriewälder.

Nahrung

Säugetiere kleiner und mittlerer Grösse, sowie Vögel, Reptilien und Fische.

Fortpflanzung

Bilden nur zur Fortpflanzung ein Paar – sonst Einzelgänger. Die Tragzeit liegt zwischen 70 und 85 Tagen – es werden 1 bis 4 Junge geboren, mit einem Gewicht zwischen 120 und 340 Gramm.

Populations-Status

Verletzlich – vom Aussterben bedroht.

Basking Oceleot
face to face with an ocelot
Ocelot
Ocelote / Leopardus pardalis
Ocelot_Leopardus pardalis_
Pantanal_1307
Pantanal_1269
Pantanal_1266
Pantanal_1252
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Ocelot with Red-and-green Macaw
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Ocelot With a Red-and-green Macaw
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Der Ozelot ist eine Raubkatze mittlerer Grösse – die männlichen Exemplare sind grösser als die weiblichen, sie können eine Rumpfgrösse von 1 Meter erreichen – dazu kommt der Schwanz mit 40 cm – ihr Gewicht liegt bei 8 bis 15kg. Die einzelnen Exemplare präsentieren unterschiedliche Grundfarben ihres Fells – von einem blassen Grau-Beige über helles Gelb, bis zu kastanien-ockerfarben. Dazwischen sind schwarze Flecken gestreut, die als offene Rosetten sich längs des Körpers hinziehen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)