Stelzenpalme

Veröffentlicht am 24. November 2011 - 14:55h unter Bäume
Überblick
  • Portugiesisch: unbekannt
  • Art: Socratea exorrhiza
  • Familie: Arecaceae (Palmengewächse)
Foto

In Amazonien und den Anliegerländern ist diese hohe, schlanke Stelzenpalme mit ihren buschigen Blattwedeln weit verbreitet. Die Eingeborenen essen das Palmenmark, das recht bitter schmeckt.

Morphologische Merkmale

Die merkwürdige Pflanze Socratea exorrhiza (Synonym: Iriartea exorrhiza Mart.) gehört zur Familie der Palmengewächse (Arecaceae) – aus der Gattung Socratea. Ihre Besonderheit sind die bis zu 2 Meter langen Stelzwurzeln, auf denen sie steht – sie kann insgesamt bis zu 20 Meter hoch werden. Die Blätter – grosse Palmwedel – erreichen eine Länge von bis zu 2 Metern. Sie entspringen einem Schaft in der Krone. Der Baum ist einhäusig getrennt geschlechtig. Er bringt dreizählige, weisse Blüten hervor – aus denen sich kleine Steinfrüchte entwickeln.

Herkunft

Die Heimat der Socratea exorrhiza erstreckt sich vom Amazonasbecken, in Südamerika, bis nach Mittelamerika (Staaten Costa Rica, Nicaragua und Panama).

Verbreitung

Eingeführt wurde diese Pflanzenart unter anderem auch auf Mauritius.

Amazonie - le palmier marcheur
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl. * Palmito amargo - Chonta patona * Ramphastos swainsonii, comiendo el mesocarpo.
Socratea exorrhiza, the Walking Palm or Cashapona, Tambopata Eco Lodge, Tambopata River, Madre de Dios Province, Peru
64 (192)
Socratea exorrhiza
tree root of walking palm
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl.
Socratea exorrhiza (Mart.) H. Wendl.
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Natürlich hat sich der Volksmund und entsprechender Aberglaube die Tatsache zunutze gemacht, dass diese Palme jene schon erwähnten Stelzwurzeln hervorbringt und sie prompt “Laufende Palme“ oder “Wanderpalme“ genannt. Und man findet immer wieder Einheimische, die darauf schwören, dass diese interessanten Bäume ihren Standort beliebig wechseln können – zum Beispiel, um aus dem Schatten grosser Baumriesen heraus an die Sonne zu gelangen. Unnötig zu sagen, dass diese Idee unseren Wissenschaftlern nur ein müdes Lächeln abringt.

Aber schön anzusehen ist diese elegante Palme allemal – ihre grossen Stelzwurzeln bilden einen offenen Kegel. Die Spezies bevorzugt tropische und subtropische Gebiete mit regelmässigen, hohen Niederschlägen. Sie ist eine der schönsten Palmen überhaupt, jedoch in Kulturen äusserst selten anzutreffen.

In Costa Rica hat man die Socratea exorrhiza auf die so genannte “NO-CUT-LISTE“ gesetzt, um zu verhindern, dass sie dort ausstirbt.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)