Marmorkröte

Veröffentlicht am 23. November 2011 - 21:32h unter Amphibien
Überblick
  • Spezies: Rhinella granulosa
  • Familie: Bufonidae (Echte Kröten)
Foto

Die Marmorkröte ist terrestrisch und nachtaktiv. Sie reproduzieren sich in grossen und kleinen Tümpeln während des ganzen Jahres – aber mit Höhepunkt während der Regenperiode. Das Gelege hat um die 900 Eier, die in einem gelatinösen Band auf der Wasseroberfläche abgelegt werden. Die Larven (Quappen) sind hellgrau und bleiben auf dem Grund der Tümpel.

Vorkommen im Reservat

Tritt besonders an den Grenzen des Reservats auf, in bereits durch den Menschen veränderten Arealen.

Allgemeine Verbreitung

Brasilianisches Amazonien, sowie der Anlieger Peru und Ekuador – Guyana, Surinam und Französisch Guyana – ausserdem in Panama, dem Südosten Brasiliens, Nordwesten von Paraguay und dem Nordosten von Argentinien.

Beschreibung

Männchen 60-70 mm, Weibchen 80-90 mm. Der Rücken ist mit kleinen Körnchen bedeckt, auf einem Untergrund in verschiedenen Brauntönen mit unregelmässigen, dunklen Flecken. Die paratoiden Drüsen hinter den Augen sind kaum sichtbar. Der Bauch ist cremefarben oder weisslich, mit schwarzen Punkten. Die Kehlregion der Männchen ist gelbgrün während der reproduktiven Zeit.

Ähnliche Arten

Junge Tiere der Bufo marinus ähneln in ihrer Form und Farbe der Rhinella granulosa, aber Bufo marinus besitzt gut erkennbare paratoide Drüsen hinter den Augen, während die paratoiden Drüsen von Rhinella granulosa viel kleiner sind und bei Jungtieren kaum zu sehen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)