Schwimmfarn

Veröffentlicht am 22. November 2011 - 09:08h unter Wasserpflanzen
Überblick
  • Portugiesisch: Orelha-de-onça
  • Art: Salvinia biloba
  • Familie: Pteridophyta (Gefässsporenpflanzen oder farnartige Pflanzen)
Foto

Der wissenschaftliche Name dieser Pflanze bezieht sich auf zwei verschiedene Aspekte: “Salviniaʺ zu Ehren ihres Entdeckers, des italienischen Professors Salvini, und “bilobaʺ an den lateinischen Ausdruck für “zwei Wölfeʺ, womit die Form der Blätter (wie Wolfsohren) gemeint ist.

Morphologische Merkmale

Frei schwimmende Wasserpflanze mit Blättern, die an ihren Extremitäten in verschlungenen Haaren enden. Ihre Wurzeln gehen von einem einzigen, zentralen Knotenpunkt aus. Sie ist fruchtbar zwischen Dezember und Mai.

Vorkommen

In Brasilien ist sie häufig in Rio Grande do Sul, Espírito Santo, Rio de Janeiro, Mato Grosso und Mato Grosso do Sul. Ausserdem findet man sie in Argentinien, Uruguay, Paraguay und Bolivien. Sie bewohnt Meander-Lagunen, Überschwemmungsgebiete des Rio Paraguay, lehmige und mineralhaltige Böden (solche, die eine grosse Menge an Silt enthalten – ein sedimentäres Material mit diversen Mineralien).

Water fern (Salvinia biloba) ACORDEÓN DEL AGUA ........... (240 x 180) Original= (3648 x 2736)
Water fern (Salvinia biloba) ACORDEÓN DEL AGUA ........... Original = (3648 x 2736)
Water fern (Salvinia biloba) ACORDEÓN DEL AGUA .............. ~ Original = (3352 x 2439)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Kurzbeschreibung

Eine schwimmende Wasserpflanze, die zur ornamentalen Nutzung gut geeignet ist. Obwohl sie ebenfalls zur Reinigung des Wassers gute Dienste leistet, muss man ihr vehementes Wachstum immer wieder eindämmen (sowie auch ihre konsequente Dekompostierung).

Auch in der Volksmedizin spielt sie eine Rolle. Aber ihre intensive Beschattung des Ortes, wo sie sich installiert, schädigt eventuell andere Pflanzen unter Wasser und sogar die an sie gebundenen aquatischen Organismen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)