Riesenseerose – Vitória-régia

Veröffentlicht am 22. November 2011 - 09:13h unter Wasserpflanzen
Überblick
  • Portugiesisch: Vitória-Régia
  • Art: Victoria amazonica
  • Familie: Nymphaeaceae (Seerosengewächse)
Foto

Die “Vitória-régiaʺ ist die grösste aller Wasserpflanzen unseres Planeten – und sie bringt die grösste Blüte beider Amerikas hervor. Sie ist auch bekannt unter dem volkstümlichen Namen “Jaçanãʺ – man findet sie nur in Brasilien, Bolivien und den Guyanas.

Morphologische Merkmale

Eine fest im Boden verankerte Wasserpflanze mit auf der Wasseroberfläche schwimmenden, kreisrunden Blättern, die einen Durchmesser bis zu 2,5 Metern erreichen können. Ein solches Blatt kann bis zu 40 kg Gewicht tragen, wenn man es gut auf seiner Fläche verteilt. Die Blütezeit liegt zwischen März und Juli – die Blüten sind weiss und öffnen sich nur während der Nacht – dann bleiben sie offen bis zirka 9:00 Uhr morgens. Am zweiten Tag färben sich die Blütenblätter rosarot – jetzt ist die Blüte bereit zur Befruchtung.

Herkunft

Sie stammt aus der äquatorialen Region des Amazonas-Beckens in Amazonien.

Vorkommen

Südamerika (Amazonas-Becken).

地獄の大鬼蓮
Victoria Amazonica - Amazon Waterlily
Pretty in pink
Giant Water Lilies
Victoria amazonica  _EST3061-Edit
Black-crowned Night Heron
Bird on Victoria Amazonica
夜鷺與大王蓮
Interesting Leaves
Victoria d'Amazonie (Victoria amazonica)
Victoria d'Amazonie (Victoria amazonica)
Victoria d'Amazonie (Victoria amazonica)
Victoria d'Amazonie (Victoria amazonica)
Victoria Amazonica/Giant Water Lilly
Giant water-lillies at SSR Botanic Garden
Oxford Botanical Garden
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Kurzbeschreibung

Die Engländer gaben ihr den Namen zu Ehren ihrer Queen Victoria, als der deutsche Forscher im Dienst der englischen Krone, Hermann Schomburg, einst ihre Samen in den Gärten des englischen Königspalastes zum Blühen brachte.

Als eine exklusive aquatische Pflanze hat sie schwimmende Blätter, mit Ablaufkanälen und zwei lateralen Einkerbungen, durch die das aufgefangene Regenwasser abfliessen kann. Sie speichert in einem Energie-Reservoir Stärke, Eisen und Mineralsalze – und sie ist essbar.

Ihre Frucht reift innerhalb von zirka sechs Wochen und ihre Samen können schwimmen. Letztere graben sich mit Abfluss des Wassers in den Boden ein und überdauern dort die Trockenperiode – mit Einbruch des Regens fangen sie an zu keimen.

Die Blätter der “Vitória-régiaʺ sind in jungem Stadium herzförmig. Die Pflanze hat eine abführende Wirkung auf den menschlichen Organismus – ausserdem kann man mit ihrem Saft das Wachstum der Haare stärken und sie färben.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)