Schwarzschwanz-Seidenäffchen

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 17:26h unter Säugetiere
Überblick
  • Portugiesisch: Sagui-de-rabo-preto
  • Spezies: Mico melanurus
  • Familie: Callitrichidae (Krallenaffen oder Krallenäffchen)
  • Ordnung: Primates (Primaten oder Herrentiere)
Foto

Das Schwarzschwanz-Seidenäffchen, wiegt zirka 260 Gramm. In der Regel bewegt er sich wie ein normaler Vierbeiner, und ein um‘s andere Mal vollbringt es riesige Sprünge und ist ein behänder Kletterer.

Vorkommen

In den brasilianischen Bundesstaaten Rondônia, Amazonas, Mato Grosso do Sul, Mato Grosso und Goiás.

Lebensraum

Amazonas-Regenwald und Pantanal

Nahrung

Früchte, Insekten und Schwitzwasser von Pflanzen.

Fortpflanzung

Die Tragzeit dieser Spezies dauert zwischen 140 und 150 Tagen. Normalerweise werden zwei Jungen (Zwillinge) geboren. Die geschlechtliche Reife ist zirka mit 12 Monaten erreicht.

Populations-Status

noch ungefährdet

Beschreibung

Die Spezies kann man in verschiedenen Einheiten zur Erhaltung der Tierwelt im Amazonas- und im Pantanal-Gebiet beobachten (so in der “Estação Ecológica da Serra das Araras“ in Mato Grosso, in der “Estação Ecológica de Taiamã“ in Mato Grosso, dem “Parque Nacional da Chapada dos Guimarães“ in Mato Grosso, im “Parque Nacional do Pantanal Matogrossense“ in Mato Grosso, und in der “Reserva Biológica do Guaporé“ in Rondônia).

Auf dem Fell des kleinen Affen dominieren dunkle Farben. Sein Thorax präsentiert eine Behaarung in weissen oder weiss-gelben Tönen, ausserdem eine Linie dieser selben Tönung vom Rücken zum Oberschenkel. Rücken und Schwanz sind schwarz.

Auf dem Kopf gibt es eine dunkelbraune Linie in V-Form, die einen Fellbüschel begrenzt. Das Bauchfell ist hellbraun. In der Kniebeuge tendiert die Fellfarbe zu orange. Ohren und Gesicht sind haarlos mit Haut überzogen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)