Schwarzer Kapuzineraffe – Macaco-prego

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 13:46h unter Säugetiere
Überblick
  • Portugiesisch: Macaco-prego
  • Spezies: Cebus nigritus
  • Familie: Cebidae (Kapuzinerartige)
  • Ordnung: Primates (Primaten oder Herrentiere)
Foto

Der Schwarze Kapuzineraffe ist wahrscheinlich der intelligenteste aller Primaten Amerikas. Er hält sich vorzugsweise in Gruppen zwischen 8 bis 16 Individuen auf – wenn die sich auf der Nahrungssuche voneinander entfernen, halten sie Rufkontakt, und dazu benutzen sie ein grosses Repertoire an unterschiedlichen Rufen.

Vorkommen

Nicht endemisch in Brasilien. Er kommt von Belize, in Zentralamerika, bis hinunter nach Paraguay vor. Auf brasilianischem Territorium hat man ihn in den brasilianischen Bundesstaaten des Südens, Nordens und dem Mittelwesten registriert.

Lebensraum

Vorwiegend Atlantischer Regenwald.

Nahrung

Er ernährt sich von Früchten (zu 60%), ausserdem Samenkernen, Nüssen, Blüten, Nektar, Pilzen, Baumsäften, Eiern, Insekten, Spinnen und kleineren Wirbeltieren. Auch frisst er gerne bestimmte Austernarten und Krebse in der Küstenregion (Mangroven).

Fortpflanzung

Die Geschlechtsreife ergibt sich beim weiblichen Tier nach 4, beim männlichen nach 7 Jahren. Die Tragzeit dauert durchschnittlich zwischen 5 bis 6 Monaten. Jedes Mal wird nur ein Junges geboren, das von den Eltern oder einem anderen Mitglied der Gruppe herumgetragen wird. Gesäugt wird das Junge von der Mutter bis zum achten Monat.

Populations-Status

ungefährdet

Macaco-prego, Black Capuchin (Sapajus nigritus)
Gehaubter Kapuzineraffe - Tiergarten Hellbrunn Salzburg (01)
20140930-Zwarte Kapucijnaap-J1409-207137
20140930-Zwarte Kapucijnaap-J1409-207127
20140930-Zwarte Kapucijnaap-J1409-207116
#MonkeysLifeSeria #CapuchinMonkeysSeria #KapucinMaymunlariSeria #MonkeysSeria #MaymunlarSeria # CostaRicaSeria # CostaRicaAnimalsSeria #CostaRicaCapuchinMonkeysSeria  # Kapuçingiller  #TakkeliKapuçinSeria #CebusApella Bilimsel sınıflandırma Alem: #Animali
Cebus nigritus - Dunkler Haubenkapuziner - Dark tufted capuchin
MataBaraoGeraldo_20120404_072-Bearbeitet.jpg
MataBaraoGeraldo_20120404_071-Bearbeitet.jpg
MataBaraoGeraldo_20120404_070.jpg
MataBaraoGeraldo_20120404_066-Bearbeitet.jpg
MataBaraoGeraldo_20120404_058.jpg
Capuchin
macaco prego
Cebus nigritus
Black Capuchin - adult male  - (Cebus nigritus cucullatus) ..... (500 x 363) Original= (3004 x 2182)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Dieser Primat ist auch unter dem Namen “Caí“ (Guarani-Wort), sahi-hu (Tupi-Wort) oder in Brasilien volkstümlich “Mico“ bekannt – er wird nicht schwerer als 4kg. Er ist äusserst geschickt im Umgang mit seinen Händen – er benutzt verschiedene “Werkzeuge“, um an bestimmte Futterquellen zu gelangen. Zum Beispiel schlägt er harte Früchte und Nüsse an Baumstämmen oder Felsen auf, um ans Innere zu kommen, oder er holt Insekten aus ihren Löchern, indem er einen Grashalm zum Stochern benutzt.

Obwohl das Tier sich regelmässig auf seinen Hinterbeinen aufrichtet, wird es als Vierbeiner eingestuft. Es ist ein ausgezeichneter Kletterer und vermag im Sprung mehr als drei Meter weit von einem Ast zum andern zu überbrücken.

Kurioserweise unterscheiden sich diese Affen je nach geografischer Region: Die Kapuzineraffen des brasilianischen Nordens haben hochstehende braune Haarbüschel an beiden Seiten des Kopfes – sehen aus wie Hörner – ausserdem eine dunkelbraun-schwarze Behaarung der Hinterbeine. Bei den Kapuzinern des Südens dagegen, hängen diese Haarbüschel links und rechts vom Kopf herunter und sind schwarz. Normalerweise benutzen beide Arten ihren Schwanz auch zum Greifen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)