Regenbogenboa – Salamanta

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 10:19h unter Reptilien
Überblick
  • Portugiesisch: Salamanta
  • Spezies: Epicrates cenchria
  • Familie: Boidae (Riesenschlangen)
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere)
Foto

Ihren deutschen Namen Regenbogenboa hat sie von ihren schillernden Schuppen: Wenn Licht auf sie fällt, zerteilt es sich in die einzelnen Spektralfarben – dieser Irisierungs-Effekt hat ihr den Namen “Regenbogenboa“ eingebracht!

Vorkommen

Sie ist endemisch in der neotropischen Region – in den kontinentalen Teilen Zentral- und Südamerikas.

Lebensraum

Savanne, Waldgebiete, Cerrado und Caatinga.

Nahrung

Säugetiere und Vögel.

Fortpflanzung

Lebendgebärend – pro Geburt hat die Schlange bis zu 25 Junge.

Boa arc-en-ciel - Epicrates cenchria
Boa arc-en-ciel - Epicrates cenchria
Boa arc-en-ciel - Epicrates cenchria
Boa arc-en-ciel - Epicrates cenchria
Rainbow boa (Epicrates cenchria)
Rainbow boa ( Epicrates cenchria )
Rainbow boa ( Epicrates cenchria )
Rainbow boa ( Epicrates cenchria )
Rote Regenbogenboa
CNY Bonanza Mandai Zoo 44
Raibow Boa (Epicrates cenchria)
Raibow Boa (Epicrates cenchria)
Raibow Boa (Epicrates cenchria)
Rainbow Boa (Epicrates cenchria)
Rainbow Boa (Epicrates cenchria)
Epicrates cenchria
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Eine erdgebundene, nachtaktive Würgeschlange. Ihre Grösse beträgt im Durchschnitt 1,20 m. Die Spezies ist recht aggressiv und kann mit überraschender Schnelligkeit zubeissen. Glücklicherweise sind ihre Zähne “aglif“ – also ohne Gift. Allerdings kann ein Biss trozdem zum Problem werden, wenn man sich abseits von ärztlicher Hilfe befindet – eine Blutvergiftung ist möglich.

Das Tier tötet seine Beute durch Strangulieren. Sie umschlingt ihre Beute und presst sie mit ihrer ungeheuren Muskelkraft zusammen, bis sie spürt, dass die Atmung und der Herzschlag des Beutetieres aufgehört haben. Dann öffnet die Boa ihr Maul und schlingt die Beute als Ganzes hinunter – sie besitzt keine Zähne zum Kauen sondern nur zum Festhalten und Schieben – die Zahnreihen sind beweglich und nach hinten gerichtet.