<script>

Grüner Leguan – Iguana

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 09:41h unter Reptilien
Überblick
  • Portugiesisch: Iguana
  • Spezies: Iguana iguana
  • Familie: Iguanidae (Leguane)
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere)
Foto

Die grösste Bedrohung des Grünen Leguan geht vom Verlust seines Lebensraumes aus – aber auch durch den illegalen Tierhandel ist sein Überleben gefährdet.

Vorkommen
Zentralamerika – ze

ntrale Region Mexikos bis hinunter nach Paraguay – und im Norden und Mittelwesten Brasiliens und in der Amazonas-Region.

Lebensraum

Tropische Waldgebiete – vorzugsweise auch Galeriewälder.

Nahrung

Ernährt sich von Insekten, Früchten und Blattwerk.

Fortpflanzung

Die Eier – das Weibchen legt zirka 50 Stück davon – brauchen etwa 10 bis 15 Wochen, bis die Jungen ausschlüpfen. Die Nester werden in den Boden gegraben – allerdings erreichen nur etwa 3 – 10 Junge das ausgewachsene Stadium.

Populations-Status

Verletzlich

Green Iguana, Iguana iguana
Invasive Species
20190501-_SNG2703
20190501-_SNG2705
20190501-_SNG2671
20190501-_SNG2684
20190501-_SNG2323
Iguana Stella
Iguana Stella
Iguana Stella
Iguana Stella
Iguana Stella
Iguana Stella
Roaming
Young Iguana
Just Visiting
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Man kennt ihn auch als “Iguana-verde“ – “Camaleão“ oder “Sinimbu“ und er gehört zu den Reptilien, die am meisten in Gefangenschaft aufgepäppelt werden, und deshalb gehört er zu den populärsten Eidechsen Amerikas. Er ist recht gross – erreicht bis zu 1,60 m Länge.

In der Regel leben sie in den Kronen der Bäume, aus denen sie ab und zu herabsteigen, um sich zu sonnen. Wenn sie noch jung sind, haben sie eine intensive Grünfärbung – wenn sie dann älter werden, präsentieren sie dunkle Streifen entlang ihres Rumpfes. Kurios ist seine Schwanzlänge, die zwei Drittel seiner Gesamtlänge ausmacht.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)