<script>

Grüner Leguan – Iguana

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 09:41h unter Reptilien
Überblick
  • Portugiesisch: Iguana
  • Spezies: Iguana iguana
  • Familie: Iguanidae (Leguane)
  • Ordnung: Squamata (Schuppenkriechtiere)
Foto

Die grösste Bedrohung des Grünen Leguan geht vom Verlust seines Lebensraumes aus – aber auch durch den illegalen Tierhandel ist sein Überleben gefährdet.

Vorkommen
Zentralamerika – ze

ntrale Region Mexikos bis hinunter nach Paraguay – und im Norden und Mittelwesten Brasiliens und in der Amazonas-Region.

Lebensraum

Tropische Waldgebiete – vorzugsweise auch Galeriewälder.

Nahrung

Ernährt sich von Insekten, Früchten und Blattwerk.

Fortpflanzung

Die Eier – das Weibchen legt zirka 50 Stück davon – brauchen etwa 10 bis 15 Wochen, bis die Jungen ausschlüpfen. Die Nester werden in den Boden gegraben – allerdings erreichen nur etwa 3 – 10 Junge das ausgewachsene Stadium.

Populations-Status

Verletzlich

Green Iguana (Elmwood Park Zoo)
Green Iguana (Iguana iguana)
Juvenil iguane commun
Juvenil iguane vert
Juvenil iguana iguana
Juvenil iguane Amérique du Sud
Juvenil iguane iguana
Unbenannt
Pensive
Unbenannt
Iguana iguana - the Green Iguana
Tautonymous
Iguana iguana
Iguana iguana
Imponiergehabe
Imponiergehabe
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
Beschreibung

Man kennt ihn auch als “Iguana-verde“ – “Camaleão“ oder “Sinimbu“ und er gehört zu den Reptilien, die am meisten in Gefangenschaft aufgepäppelt werden, und deshalb gehört er zu den populärsten Eidechsen Amerikas. Er ist recht gross – erreicht bis zu 1,60 m Länge.

In der Regel leben sie in den Kronen der Bäume, aus denen sie ab und zu herabsteigen, um sich zu sonnen. Wenn sie noch jung sind, haben sie eine intensive Grünfärbung – wenn sie dann älter werden, präsentieren sie dunkle Streifen entlang ihres Rumpfes. Kurios ist seine Schwanzlänge, die zwei Drittel seiner Gesamtlänge ausmacht.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)