Amazonas-Buntbarsch – Acará, Cará

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 08:58h unter Fische
Überblick
  • Portugiesisch: Acará, Cará
  • Spezies: Cichlasoma amazonarum
  • Familie: Cichlidae (Buntbarsche)
  • Ordnung: Perciformes (Barschartige)
Foto

Amazonas-Buntbarsche treten im Stromsystem Solimões/Amazonas in Schwärmen auf, wo sie von den Einheimischen in Massen gefangen werden, die sich mit dieser Aktivität für die Aquaristik in USA und Europa ein Zubrot verdienen.

Vorkommen

Sie leben im tropischen Teil Südamerikas, das heisst östlich der Andenkette, und sie halten sich in Weisswasser-Flüssen und Seen Amazoniens auf.

Lebensraum

Flüsse und Seen mit Weiss- und Klarwasser.

Beschreibung

Die Cichlasoma-Arten gehören zu den Buntbarschen (Cichlidae) – sie können leicht mit der Gattung Aequidens verwechselt werden – man unterscheidet sie von diesen durch einen hell umrandeten Fleck am Ansatz der Rückenflosse, einen weiteren dunklen Fleck vor den Kiemen und einen auf der Schwanzflosse. Die Körperseiten sind in den meisten Fällen vertikal gestreift – in der Regel sind es sechs Streifen. Die Fische werden in der Regel nicht grösser als zehn Zentimeter – manchmal erreichen Männchen auch 15 cm – Weibchen sind kleiner.

Der Amazonas-Buntbarsch ist ein Schuppenfisch. Charakteristisch für ihn sind vier Stacheln an der Afterflosse – manchmal sind es auch fünf – Schuppen an der Basis von Anal- und Brustflossen – der schon erwähnte dunkle Fleck unter dem Auge (vor den Kiemen) – ein waagrecht verlaufender, dunkler Streifen in der Mitte des Körpers (der nicht sehr auffällig ist) – ein dunkler, gerundeter Fleck in der Mitte des Körpers, auf der horizontalen Mittellinie – und der ebenfalls erwähnte dunkle Fleck im oberen Teil der Schwanzflosse.

Die Fische sind Allesfresser – mit einer starken Tendenz zum Fleischfresser – sie ernähren sich von kleineren Fischen, Insekten und Krustentieren.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)