Grösster Fischräuber Amazoniens

Veröffentlicht am 10. März 2013 - 20:15h unter Fakten & Kuriositäten

Wussten Sie, dass der grösste Fischräuber Amazoniens ein Süsswasser-Delfin ist?

Inia_geoffrensis_headEr wurde durch einen Film von Jaques Cousteau bekannt und berühmt: der rosafarbene Amazonas-Delfin. Das auch unter dem Namen „Boto“ bekannte Säugetier kann bis zu drei Meter lang und 179 Kilogramm schwer werden. Ein „Boto“ frisst täglich zwischen vier und fünf Kilogramm Fisch und ist schon alleine aus diesem Grund bei den Fischern der Region nicht sonderlich beliebt. Um die fünfzig Fischarten hat man als seine Beute bislang registriert, darunter Buntbarsche und Echte Salmer. Mit seinen Zähnen kann er aber auch Krustentiere und sogar Schildkrötenpanzer knacken.

Er besitzt einen rundlichen Kopf, von dem die lange Schnabel-Schnauze deutlich abgesetzt ist. Er hat kleine, verkümmerte Augen, mit denen er zwar noch sieht, er verlässt sich aber bei der Futtersuche ganz auf sein ausgeprägtes Sonar-System. Sprünge über die Wasseroberfläche, wie sie bei den meisten Delfinarten üblich sind, machen die amazonensischen Flussdelfine kaum. Sie sind aber äussert neugierig und kommen auch Menschen im Wasser äusserst nahe. So hat sich in den vergangenen Jahren ein Tourismuszweig entwickelt, der das gemeinsame Schwimmen mit den Delfinen propagiert. Aber auch behinderte Kinder können im Großraum von Manaus mittlerweile als Therapie mit den zutraulichen Tieren spielen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)