Tuyucas – Indios mit Geburtsritualen

Veröffentlicht am 15. Oktober 2013 - 07:00h unter Amazonas - ABC

Pygmee-oeistities (Callithrix pygmaea) on a rowAm oberen Rio Negro, im Nordwesten des brasilianischen Amazonasgebietes, leben die Tuyuca-Indianer – ihre Populationen erstrecken sich über die Grenze bis nach Kolumbien hinein. Sie haben sich, ihrer antiken Tradition gemäss, auch einem nicht-christlichen Taufritual ihrer Vorfahren erinnert, und das praktizieren sie jetzt nach jeder Neugeburt. Ein wichtiger Gesichtspunkt ist, dass ein Baby dabei durch die Hände aller Frauen des Dorfes geht – eine symbolische Handlung, die alle anwesenden Frauen verpflichtet, sich um die Ernährung und Erziehung des Kindes zu kümmern.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)