Eine Trekking-Tour durch den Regenwald

Veröffentlicht am 17. Juni 2013 - 21:02h unter Nachrichten aus Amazonien

amazonas-overview330pxMeilenweit entfernt womöglich noch unentdecktes Land zu erkunden ist der Traum eines jeden Trekking-Fans. Für eine richtige Trekking-Tour muss man jedoch gut vorbereitet sein. Zuallererst sollte eine gute Vorauswahl an Gegenden getroffen werden.

Gute Reiseziele für Trekking-Begeisterte

Um mal etwas ganz anderes zu erleben und in die Welt hinaus zu kommen, bieten sich die Gebiete in Brasilien, speziell die Amazonas-Staaten, hervorragend an.

  • Ecuador
    Das kleine Gebiet namens Ecuador an der Pazifikküste präsentiert sich nicht nur mit einer wunderschönen Küste, sondern auch mit einem Regenwald. Diesen aufzusuchen bietet sich besonders an, um exotische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Auf Grund der immer weiter voranschreitenden Zerstörung des dortigen Ökosystems ist es wichtig der Nachwelt von diesem wunderschönen Ort erzählen zu können.
  • Peru
    An diesem besonderen Ort ist für die Wanderliebhaber alles dabei. Man findet dort nicht nur die Tiefebene des Machu Picchu, sondern ebenfalls eine großartige Küstenzone.
  • Suriname
    Ehemals als holländische Kolonie bekannt, liegt das Gebiet zwischen Guyana und Französisch-Guayana. Hier sind 80 Prozent des Landes noch aus Wald bestehend und durch die kaum bewohnten Gebiete gehört dies zu einer der wenigen nicht industrialisierten Flecken der Amazonen-Staaten.
  • Venezuela
    Venezuela lockt mit seinem verführerischen, undurchdringlichen Regenwald an der Grenze zu Brasilien sowie mit einem einmaligen Karibikfeeling.

Die richtige Ausrüstung sollte nicht vergessen werden

Um einen Trekking-Urlaub gut überstehen zu können, sollte zu Beginn nicht nur der Ort gut ausgewählt werden. Eine gute Ausrüstung ist ein absolutes Muss und kann in manchen Situationen lebensnotwendig sein. So sollte nicht nur an einen wasserfesten Rucksack gedacht werden. Eine atmungsaktive Funktionskleidung ist nämlich eine der wichtigsten Utensilien, damit man die Schwüle im Regenwald ertragen kann. Weiterhin müssen knöchelhohe Berg- oder Trekkingschuhe ein Bestandteil der eigenen Ausstattung sein.

Je nachdem ob man lediglich Wanderungen unternehmen möchte oder aber ins steilere Gelände gehen will, sollte die Auswahl nach eigenem Ermessen getroffen werden. Weiterhin ist der Sonnen- und Insektenschutz eine wichtige Notwendigkeit. Bei dem Übernachten im Regenwald sollte möglichst nach einer Möglichkeit gesucht werden, die wasserfest ist und zulässt ein Moskitonetz anzubringen. Mit der richtigen Vorbereitung wird der Ausflug dann gewiss zum Erfolg.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)