Rotgesichtklammeraffe

Veröffentlicht am 21. November 2011 - 13:18h unter Säugetiere
Überblick
  • Portugiesisch: Macaco-aranha-de-cara-vermelha
  • Spezies: Ateles paniscus
  • Familie: Atelidae (Klammerschwanzaffen)
  • Ordnung: Primates (Primaten oder Herrentiere)
Foto

Rotgesichtklammeraffen benutzen verschiedene Laute, um sich zu verständigen – wenn sie auf Nahrung treffen oder um die Gruppe zusammenzuhalten. Sie bilden grosse gesellschaftliche Gruppen (mehr als 30 Individuen), die sich vorzugsweise in den oberen Etagen der Baumkronen aufhalten.

Vorkommen

In den brasilianischen Bundesstaaten Amazonas, Pará, Amapá und Mato Grosso.

Lebensraum

Amazonas-Regenwald, andere regenreiche und überschwemmbare Waldgebiete und solche auf der “Terra firme“ (Festland in Amazonien).

Nahrung

Früchte (50%), Insekten, Nektar, Knospen, Blätter, Baumrinden, Honig, Blüten, Termiten und Eidechsen.

Fortpflanzung

Die Individuen dieser Gattung werden erst spät geschlechtsreif und pflanzen sich nur sehr langsam fort – 1 Junges etwa alle 2 bis 3 Jahre. Die Tragzeit dauert zirka 7 Monate und das Junge wiegt bei Geburt zirka 340 Gramm.

Populations-Status

Von Ausrottung bedroht.

Keine öffentlichen Fotos mit folgenden Stichwörtern vorhanden: Macaco-aranha-de-cara-vermelha
Beschreibung

Es sind grosse Primaten von 50 bis 62 cm Rumpflänge, mit ausgesprochen langen Armen und Beinen und einem schmalen Körperbau. Langer Greifschwanz zwischen 64 und 93 cm Länge, der zur Fortbewegung und zum Haltgeben benutzt wird. Sie wiegen bis zu 8 kg. Das weiche, langhaarige Fell ist schwarz, Rund um das Maul und die Augen ist die nackte Haut rosa bis hellrot gefärbt.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)