Mapará – ein wertvoller Speisefisch

Veröffentlicht am 23. September 2013 - 07:00h unter Amazonas - ABC

maparaDer Marapá ist ein wertvoller Speisefisch (Hypophthalmus edentatus), den man im Osten des Bundesstaates Pará häufig antrifft. Sein Fang ist während vier Monate im Jahr verboten – dann hat er Schonzeit. Aber kaum ist diese Zeit vorbei, sieht man dort auf dem Rio Jaracuera im Norden Brasiliens Boote aus allen Richtungen strömen, um ihn zu fangen.

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)