Nachrichten aus Amazonien » Seite 5

Aktuelle Amazonas – Nachrichten aus den südamerikanischen Ländern Bolivien, Brasilien, Ecuador, Franz.-Guayana, Guyana, Kolumbien, Peru, Suriname und Venezula.

Italienische Satelliten im Einsatz gegen Abholzung des Amazonas-Regenwaldes

Italienische Satelliten im Einsatz gegen Abholzung des Amazonas-Regenwaldes

Brasilien wird bei der Bekämpfung der illegalen Abholzung des Amazonas-Regenwaldes Unterstützung aus Italien erhalten. Mit der Hilfe von vier Satelliten des Projektes „Cosmo-SkyMed“ soll eine Fläche von einer Millionen Quadratkilometer Regenwald unabhängig von den Wetterbedingungen genauer überwacht werden. Bisher liefern verschiedene Satelliten lediglich von Teilbereichen der brasilianischen Amazonas Region Bilder in Echtzeit. Ausgewählt wurden für […] mehr »

Kinostart Deutschland: Der Schamane und die Schlange

Kinostart Deutschland: Der Schamane und die Schlange

Amazonas, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der Schamane Karamakate wird gebeten, den deutschen Forscher Theodor Koch-Grünberg zu heilen. Doch dafür müssen sie die geheimnisvolle Yakruna-Pflanze finden. Etwa 30 Jahre später sucht der Botaniker Richard Evans Schultes Karamakate auf. Auch er ist auf der Suche nach der Yakruna. Karamakate, der mittlerweile den Zugang zur Geisterwelt verloren hat, […] mehr »

Rock in Rio will im Amazonas-Regenwald Bäume für Klimaschutz pflanzen

Rock in Rio will im Amazonas-Regenwald Bäume für Klimaschutz pflanzen

Rock in Rio will im Amazonas-Regenwald seine Spuren hinterlassen. In den kommenden drei Jahren sollen mindestens eine Millionen Bäume gepflanzt werden, um die Welt auf die globale Erwärmung aufmerksam zu machen und zur Nachahmung anzuregen. Beim offiziellen Auftakt des Projektes ”Amazônia Live” wird es allerdings keinen Rock geben, sondern klassische Musik auf einer im Rio […] mehr »

Yanomamis mit Quecksilber der illegalen Goldschürfer kontaminiert

Yanomamis mit Quecksilber der illegalen Goldschürfer kontaminiert

Das von der westlichen Zivilisation begehrte Gold ist der Fluch der Yanomami-Indios. Illegale Goldschürfer verseuchen ihre Flüsse und Lebensgrundlagen mit Quecksilber. Eine Studie der Fundação Oswaldo Cruz (Fiocruz) und des Institutes Socioambiental (ISA) zeigt, dass sowohl die Fische als auch die dort lebenden Menschen Quecksilber in ihrem Organismus haben. Auf Ersuchen der Indio-Vereinigungen “Hutukara Associação […] mehr »

Erste Windkraftanalage Amazoniens in Indio-Territorium erhält grünes Licht

Erste Windkraftanalage Amazoniens in Indio-Territorium erhält grünes Licht

Mit dem Projekt “Cruviana“ sollen die ersten Windkraft- und Solaranlagen Amazoniens in einem Indio-Gebiet errichtet werden. Mehrere Dörfer im Indio-Territorium “Raposa Serra do Sol“ werden auf diese Weise künftig mit Strom versorgt. Das Gemeinschaftsprojekt des Institutes Socioambiental (ISA), dem indigenen Rat Roraimas (CIR) und der Universität Maranhão (UFMA) ist eine alternative zu den Wasserkraftwerken, die […] mehr »

Surfer bereiten sich auf „Pororoca“ der Flüsse Amazoniens vor

Surfer bereiten sich auf „Pororoca“ der Flüsse Amazoniens vor

In der Amazonasregion warten Surfer mit Spannung auf die nächsten Tage. Im Visier haben sie die “Pororoca“, die gewaltige Welle, die vom Atlantik aus die Flüsse hinauf getrieben wird. Diese fällt dann besonders stark aus, wenn Frühlings- und Herbstanfang mit dem Voll- und Neumond zusammenfallen oder diesem nahe sind. Die Pororocas treiben etliche Kilometer die […] mehr »

Polizei zerstört Sägereien im Umfeld von Indio-Territorien

Polizei zerstört Sägereien im Umfeld von Indio-Territorien

Im Nordwesten des brasilianischen Bundesstaates Maranhão haben Polizei und Umweltbehörden zehn Sägereien geschlossen und unbrauchbar gemacht. Sie sollen in Schutzgebieten und Indio-Territorien illegal geschlagenes Holz verarbeitet und in den Verkauf gebracht haben. In Maranhão fordern Umweltschützer und Indigene Völker schon seit Jahren ein Einschreiten der Behörden gegen die Machenschaften der Holzmafia. Mit einer Gemeinschaftsaktion von […] mehr »

Peru: “Epidemie“ von Quecksilbervergiftung löscht indigenes Volk aus

Peru: “Epidemie“ von Quecksilbervergiftung löscht indigenes Volk aus

Bis zu 80 % eines erst kürzlich kontaktierten indigenen Volkes aus Peru wurde mit Quecksilber vergiftet. Dies gibt Anlass zu ernsthaften Bedenken bezüglich der Zukunft des Volkes. Ein Kind, das typische Symptome einer Quecksilbervergiftung aufwies, ist bereits gestorben. Die Ursache der Vergiftung des Nahua-Volkes bleibt unbekannt, jedoch vermuten Expert*innen, dass Perus gigantisches Erdgasprojekt Camisea die […] mehr »

Internationales Forschungsteam entdeckt neue Froschart im Amazonas-Regenwald

Internationales Forschungsteam entdeckt neue Froschart im Amazonas-Regenwald

Wissenschaftler haben im Amazonas-Regenwald eine bisher unbekannte Froschart entdeckt. Sie hat den Namen Hypsiboas diabolicus erhalten. Entdeckt haben sie die Amphibie an mehreren Fundorten in Französisch Guayana und in drei Munizipen des brasilianischen Bundesstaates Amapá. Jetzt wollen sie die das Tier und seine Verbreitung eingehender studieren. An der Entdeckung waren mehrere Forscher aus verschiedenen Ländern […] mehr »

Projekt will Amazoniens „Tucupi-Saft“ verbreiten

Projekt will Amazoniens „Tucupi-Saft“ verbreiten

Die Amazonasregion wartet mit etlichen einzigartigen kulinarischen Genüssen auf, die unter anderem von der indigenen Kultur geprägt sind. Eine Besonderheit ist “Tucupi“, ein Saft aus der Maniokwurzel. Seine Herstellung soll jetzt standardisiert und seine Haltbarkeit verbessert werden, um ihn auch in andere Regionen exportieren zu können. Verwendet wird Tucupi in der Küche Amazoniens in mehreren […] mehr »