<script>

Aktuelles aus Brasilien » Seite 31

Aktuelle Nachrichten und Informationen von Politik über Kultur bis zur Natur aus der größten Amazonasregion Brasilien mit seinem unendlichen Regenwald.

Brasiliens Regierung gesteht mögliche erhöhte Abholzung durch neues Waldgesetz ein

Brasiliens Regierung gesteht mögliche erhöhte Abholzung durch neues Waldgesetz ein

Die in Brasilien angestrebte Reform des Waldgesetzes könnte Abholzungen in nicht vorhersagbarem Umfang provozieren. Dies erklärte der brasilianische Staatssekretär für Klimawandel im Umweltministerium, Eduardo Assad im Rahmen der UN-Klimakonferenz im südafrikanischen Durban. Assad betonte jedoch, die von Senat in der letzten Woche abgeänderte Vorlage sei „wesentlich positiver“ als vom Parlament zuvor beschlossen. Die Gesetzesänderung liegt […] mehr »

Brasilien bescheinigt Amazonas niedrigste Abholzungsrate in 24 Jahren

Brasilien bescheinigt Amazonas niedrigste Abholzungsrate in 24 Jahren

Der Regenwald im brasilianischen Amazonas hat zwischen August 2010 und Juli 2011 insgesamt 6.238 Quadratkilometer Waldes verloren. Dies gab die staatliche Projekt zur Überwachung der Entwaldung im Amazonas (PRODES) bekannt. Es soll damit die niedrigste jährliche Rate seit Beginn der Statistik im Jahr 1988 sein. Die Auswertung erfolgte anhand von Satellitenaufnahmen durch die nationale brasilianische […] mehr »

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Amazonas-Reiseführer ab sofort auch auf Japanisch

Amazonas-Reiseführer ab sofort auch auf Japanisch

Seit wenigen Tagen ist der beliebte Amazonasreiseführer für Tourismus, Ökologie und Kultur auch in japanischer Sprache erhältlich. Die umfangreiche Broschüre soll nun in dem asiatischen Land auf Messen, Ausstellungen, Symposien und Festivals verteilt werden. Das für die Herausgabe verantwortliche öffentliche Unternehmen Amazonastur stellte nun das Werk im japanischen Konsulat in Manaus vor. Laut Amazonastur ist […] mehr »

Geplante Änderungen am Waldgesetz in der Kritik

Geplante Änderungen am Waldgesetz in der Kritik

Im Brasilien geraten die geplanten Änderungen beim Waldgesetz immer stärker in die Kritik. Laut einer Umfrage lehnen 85 Prozent der Menschen im größten Land Südamerikas eine Neuregelung ab, sollte diese zu Lasten des atlantischen oder amazonischen Regenwaldes gehen. Und alles sieht derzeit danach aus, als würden von der Gesetzesänderung vornehmlich Großgrundbesitzer und die Agrarlobby profitieren, […] mehr »

Neue Fotos unkontaktierter Yanomami veröffentlicht

Neue Fotos unkontaktierter Yanomami veröffentlicht

Survival International hat nach eigenen Angaben neue Bilder eines Dorfes unkontaktierter Yanomami in Brasilien veröffentlicht. Laut der Nichtregierungsorganisation (NGO) bestätigen die Bilder erneut die Bedeutung von Amazonien, dem größten bewaldeten indigenen Gebietes der Welt. „Survival-Unterstützer können sehr stolz auf den Erfolg sein, den diese Fotos belegen. Natürlich sind viele indigene Völker, darunter auch die unkontaktierten […] mehr »

Trockenheisses Wüstenklima im Amazonas beunruhigt Meteorologen

Trockenheisses Wüstenklima im Amazonas beunruhigt Meteorologen

In Manaus im Amazonas ist in der vergangenen Woche die relative Luftfeuchtigkeit stellenweise auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen vor 102 Jahren gesunken. Die Meteorologen in Brasilien zeigten sich beunruhigt über die ungewöhnliche Wetterlage in der Amazonasmetropole und gaben entsprechende Warnungen an Zivilschutz, Landesregierung und Stadtverwaltung heraus. Am vergangenen Donnerstag wurde in der […] mehr »